Zur Person

Rebekka Hugener-Furrer, lic. phil.

Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
Fachpsychologin für Rechtspsychologie FSP
eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin
Berufsausübungsbewilligung des Kantons Zug

 

Beruflicher Hintergrund

seit 2021

selbständige psychotherapeutische Tätigkeit in eigener Praxis, ambulante Psychotherapie für Erwachsene, Jugendliche und Kinder im Einzel-, Paar- und Familiensetting, Selbsterfahrung im Einzelsetting

2014 – 2020

forensische Psychotherapie im stationären und ambulanten Setting, klinische Psychotherapie von Erwachsenen und Jugendlichen im Einzel- und Gruppensetting, Angehörigen- und Familiengespräche, Leitungsfunktion

2011 – 2014

deliktorientierte Therapien im geschlossenen Strafvollzug im Rahmen von ambulanten Massnahmen nach Art. 63 StGB, von stationären Massnahmen nach Art. 59 StGB und von Verwahrten nach Art. 64 StGB, Durchführung von Kriseninterventionen und stützenden Therapien im Normalvollzug und in der Sicherheitsabteilung, psychologische Abklärungen, Verfassen von Therapieberichten an Gerichte, Vollzugsbehörden und Kommissionen

2007 – 2011

Psychotherapeutin auf einer Spezialstation für Depressionsbehandlung und Psychotherapie, Gerontostation, Akutstation, Fallführung im interdisziplinären Team, Angehörigen- und Familiengespräche. Zusammenarbeit mit Fachärzten, externen Fachstellen und therapeutischen Einrichtungen

2005 – 2007

Begutachtung von jugendlichen Straftätern im Strafrecht und Zivilrecht, ambulante therapeutische Tätigkeit im Einzel- und im Gruppensetting

2004 – 2005

diverse psychologische Volontariate im In- und Ausland bei Vollzugsbehörden, forensischen Einrichtungen, Psychiatrischen Kliniken und Beratungsstellen für Sexual- und Gewaltstraftäter

 

Aus- und Weiterbildung

Seit 2021

Certificate of Advanced Studies (CAS) in Kinder- und Jugendpsychologie mit dem Schwerpunkt individuelle Entwicklungen in Systemen an der Universität Basel

2015

Akkreditierung als Fachpsychologin für Rechtspsychologie FSP

2010

Akkreditierung als Fachpsychologin für Psychotherapie FSP

2006 - 2010

Postgraduale Weiterbildung Master of Advanced Studies (MAS) ZFH in Systemischer Psychotherapie mit kognitiv-behavioralem Schwerpunkt, Zürich und Bern

2006

Psychopathologie des Erwachsenenalters an der Hochschule für Angewandte Psychologie (HAP), Zürich

1998 - 2004

Studium der Rechts- und Sozialpsychologie, Strafrecht und Kriminologie an der Universität Bern (Lizentiat) 

diverse fachspezifische Fortbildungen zu psychologisch-psychiatrischen Erkrankungen sowie Behandlungen

 

Mitgliedschaften

vipp - Verein der Innerschweizer Psychologinnen und Psychologen Link

FSP - Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen Link

SAK – Schweizerische Arbeitsgruppe für Kriminologie Link